Programm 2020

Das Programm für Da Capo 2020 steht an drei von vier Festivaltagen fest:


  • Donnerstag, 06.08.2020: Woody Feldmann
  • Freitag, 07.08.2020: NICO SANTOS Live on Tour – Summer 2020
  • Sonntag, 09.08.2020: Italienische Opernnacht


Donnerstag, 06.08.2020: Woody Feldmann

Woody Feldmann

Manche Comedians machen gute Witze, andere tragen lustige Kostüme. Woody Feldmann wurde der Humor einfach in die Wiege gelegt. Bei ihren Bühnenshows erzählt sie in urkomischer Manier Geschichten aus ihrem Leben und treibt dabei die Tränendrüsen zu Höchstleistungen an. Dass die schönsten Geschichten das Leben selbst schreibt, hat Woody Feldmann schon längst festgestellt. Immer ein bisschen überdreht, gerne laut und frech. Woody Feldmann ist ein hessisches Original, das man so leicht nicht nachmacht.

Freitag, 07.08.2020: NICO SANTOS Live on Tour – Summer 2020

Nico Santos

Seine Megahits „Rooftop“, „Safe“ und „Oh Hello“ ließen ihn zum erfolgreichsten deutschen Radio-Künstler des letzten Jahres aufsteigen. 2018 wurde der charismatische Sänger zum meistgespielten Künstler im deutschen Radio gekürt und stellte damit auch internationale Stars in den Schatten. Nach unzähligen Gold- und Platin-Awards für mehr als 400 Millionen Audio- und Videostreams seiner Tracks setzte Nico Santos dieses Jahr mit „Unforgettable“ und der Single „Better“, einer Kollaboration mit Lena, seine Erfolgsgeschichte fort. Mit seiner brandneuen Single „Play with Fire“ schlägt der 26-Jährige Singer-Songwriter nun ein neues musikalisches Kapitel auf.

Sonntag, 09.08.2020: Italienische Opernnacht

Italienische Opernnacht

Nach dem großen Erfolg bei Da Capo 2016 wird eine Neuauflage der „Italienischen Opernnacht“ mit einem besonders aufwändigen Programm für den klassischen Abschluss sorgen. Gleich fünf international erfolgreiche Starsolisten brillieren gemeinsam mit den „Rhein-Main-Philharmonikern“ mit den berühmtesten Opern-Highlights von Gioachino Rossini, Gaetano Donizetti, Giuseppe Verdi, Giacomo und Puccini. In emotionsgeladenen Arien und Duetten werden die russische Sopranistin Tatjana Charalgina, die Mezzo-Sopranistin Sanja Anastasia, Tenor Manfred Fink und Bariton Oskar Hillebrandt auftreten. Das hochkarätige Ensemble wird von Lothar Fritsch mit seinem voluminösen tiefen Bass vervollständigt. Die Rhein-Main-Philharmoniker, ein Orchester, das bereits in den bekanntesten Konzertsälen zu Gast ist, kommt erstmals nach Alzey. Es wird dirigiert von Helge Dorsch, derzeit Leiter des Opernfestivals in Buenos Aires und Chefdirigent der „New Opera“ in Peking.